Zum Warenkorb
Warenkorb
09.01.2012

Lukas Bauer Sechster bei Tour de Ski

TEILEN:
Lukas Bauer Sechster bei Tour de Ski - Bild 1 - Bildrechte: GEPA
Lukas Bauer hat beim Saisonhöhepunkt der Langläufer, der Tour de Ski, konstant gute Leistungen gebracht. Mit etwas mehr Glück wäre sicher mehr als der sechste Rang im Gesamtklassement drin gewesen.

Sturz in Oberstdorf
Für den 34-Jährigen verlief die Tour de Ski 2011/12 nicht ganz nach Plan. Eigentlich hatte der Tscheche nach zwei Siegen 2008 und 2010 und einem dritten Rang im Vorwinter zumindest wieder einen Podiumsplatz angepeilt, stattdessen wurde er während der Tour de Ski teilweise vom Pech verfolgt. Es begann auf der zweiten Etappe, als er an dritter Stelle liegend in den Sturz direkt vor dem Ziel verwickelt wurde und in Oberstdorf gingen gleich mehrere seiner Angriffsversuche ins Leere.

Vierter Platz in Toblach
Ganz stark lief der Tscheche dann in Toblach, als er auf den vierten Rang im Rennen über fünf Kilometer klassisch kam. Beim 32 Kilometer langen Rennen von Cortina d'Ampezzo nach Toblach hatte er wieder Pech, stürzte nach acht Kilometern und konnte so nicht in die Entscheidung eingreifen.

Dennoch kämpfte Bauer bis zum Ende des Etappenrennens weiter und wurde mit dem sechsten Rang im Gesamtklassement belohnt. Auch beim berüchtigten Schlussanstieg auf die Alpe Cermis gab der Tscheche noch einmal alles.