Fit und gesund durch Nordic Walking

Geschrieben am: 09.04.2015

Fit und gesund durch Nordic Walking

Nordic Walking hat sich zu einer weit verbreiteten und sehr effektiven Trendsportart entwickelt. Zahlreiche Gründe sprechen dafür, diesen Sport aktiv zu betreiben. Es bringt zudem vielfältige Wirkungen mit sich, weshalb es auch in verschiedenen Bereichen angewandt wird. So zeigen sich besonders hinsichtlich der Gesundheitsaspekte viele Effekte auf den menschlichen Körper.

Nordic Walking zur Prävention

  • Nordic Walking gilt nicht nur als optimales Vorsorgeprogramm gegen physische und psychische Beschwerden, auch zeigen sich positive Anpassungsprozesse auf das menschliche Herz-Kreislauf-System. Das Herz zählt mitunter zu den wichtigsten Organen, es versorgt den Körper Schlag für Schlag mit Blut. Regelmäßiges Training hat demnach zur Folge, dass das Herz leistungsfähiger und größer wird.

  • Auch die Komponente der Kraft spielt beim Nordic Walking keine unbedeutende Rolle. Viele Menschen klagen über muskuläre Unausgeglichenheiten, weshalb Nordic Walking gezielt hilft, diese auszugleichen, denn werden hierbei nahezu 85% der gesamten Muskelgruppen beansprucht.

  • Beim Nordic Walking werden zwar vorrangig die physischen Komponenten angesprochen, doch zeigen sich auch positive Aspekte hinsichtlich der psychischen Aspekte des Menschen. Schon allein das Versetzen des Oberkörpers beim Walking in eine aufrechte Lage erhöht das Selbstwertgefühl.

  • Eine andere Facette des Sports, die bis heute leider zunehmend an Bedeutung gewonnen hat, stellt die mittlerweile weit verbreitete Volkskrankheit der Depressionen dar. Es konnte jedoch zugunsten des Nordic Walking wissenschaftlich belegt werden, dass es einen durchaus positiven Einfluss auf diese psychische Erkrankung aufweist. So hilft Nordic Walking, solche depressiven Symptome zu mindern und die Stimmungslage wieder zu verbessern.

  • Das Training beim Nordic Walking vollzieht sich vorwiegend im aeroben Bereich, wodurch die Fettpolster als Energiequelle genutzt werden. Auch kommt es dadurch zu einer Verbesserung des Fettstoffwechsels, was es ermöglichen soll, Gewicht abzunehmen.

  • Osteoporose zählt zu den weit verbreiteten Stoffwechselkrankheiten. Hier hat Nordic Walking neben seiner Vorbeugung auch bei bestehender Osteoporose eine große Bedeutung. Durch regelmäßige Bewegung lagert sich mehr Kalzium in die Knochen ein, was langfristig betrachtet ein Dickenwachstum der Knochenrinde bewirkt.

Nordic Walking zur Rehabilitation

  • In der heutigen technisierten Welt herrscht hohe Bewegungsarmut sowohl im Alltag als auch im Berufsleben, wodurch es häufig zu Fehl- oder unzureichender Belastung in Form von Verspannungen, Verkürzungen oder einer Schwächung der verschiedenen Muskelgruppen kommt. Die Trendsportart Nordic Walking findet ihre Anwendung nicht mehr nur primär im Freizeitsektor, sondern wird sie zunehmend von Unternehmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung angeboten.

  • Die positiven Wirkungen des Nordic Walking auf das Herz-Kreislauf-System sind bereits mehrfach wissenschaftlich bewiesen, doch zeigen sich außerdem auch Einflüsse dieser Sportart auf entsprechende Erkrankungen. Immer  häufiger findet diese Form der sportlichen Bewegung ihre Anwendung auch in der Rehabilitation bei Erkrankungen im kardiovaskulären Bereich.

  • Nordic Walking kommt auch als Form der Therapie bei Parkinson Patienten zur Anwendung. Es ist somit möglich, durch regelmäßiges Nordic Walking Training der körperlichen Inaktivität solcher Patienten entgegenzuwirken. Außerdem kann die Lebensqualität dadurch wieder gesteigert werden.

 

Haben Sie Interesse, Nordic Walking zu lernen oder wollen Sie aufgrund bereits vorhandener Erfahrungen Ausbilder oder Instructor werden? Bei unseren Premium Partnern finden Sie viele hilfreiche Information zu Nordic Walking Trainern und Ausbildungszentren in Ihrer Nähe.


Unsere Premium-Partner im Nordic Walking

DSV      NWINWU


Hier geht's zu den Nordic Walking Handschuhen & Stöcken




Ihr LEKI Team


© LEKI 2015