TREKKING

TREKKING

Perfekter Grip, einfachste Verstellung, größter Halt. Einfach ohne Kompromisse! Probiere jetzt deine neuen LEKI Stöcke mit Aergon Griffen.

Trekking Stöcke

Wer beim Wandern abseits von Straßen und gepflasterten Wegen unterwegs ist, wird ein atemberaubendes Naturerlebnis erfahren. Für viele ist Trekking ein aktiver Ausgleich zum Alltag. Gute Trekkingstöcke sind Pflicht bei jeder vollständigen Wanderausrüstung.
Gerade auf unbeständigen Boden und in steinigem und steilem Gelände, bieten Wanderstöcke eine bessere Stabiliät. LEKI Trekkingstöcke wirken unterstützend beim Bergab gehen, wenn die Beine beim Wandern müde werden. Die Stöcke gibt es mit und ohne Antishock System, das zusätzlich dämpft. Ein anderer wichtiger Punkt ist die Konstruktion. Sie kann zwei-, drei-, oder vierteilig sein. Die Kompaktesten sind dabei auch faltbar und in der Länge verstellbar.

Der Griff beim Wanderstock

Bei der Anschaffung von Wanderstöcken sollte insbesondere auf den Griff vom Wanderstock geachtet werden. Ein ergonomisch geformter Griff mit variablen Greifmöglichkeiten bringt den maximalen Komfort. Das heißt wenn der Weg beim Wandern zwischendurch etwas steiler wird, kann man die Trekkingstöcke weiter unten greifen, ohne die Länge beim Wandern komplett verstellen zu müssen. Das Band darf nicht einschneiden und keine möglichen Druckstellen liefern.
Bei der Griffauswahl bietet LEKI drei verschiedene Modelle. Den Aergon, den Round Top Comfort und den Photosystem Griff. Der Aergon Griff zeichnet sich ebenso wie der Round Top Comfort durch seine Leichtigkeit und dem kantenlosen Übergang aus. Für alle Fotografen und Filmer bietet der Photosystem Griff ein besonderes Feature. Der Griff lässt sich ganz einfach abmontieren und eine Kamera aufschrauben. Im Hand umdrehen hat sich der Wanderstock zu einem Einbeinstativ verwandelt.

Die verschiedenen Stocklängen

Bei den Wanderstöcken wird die Grundstocklänge auf einer ebenerdigen Ebene eingestellt. Solltest du Bergauf wandern, empfiehlt es sich die Stöcke 5-10 cm kürzer einzustellen, bergab wird eine Verlängerung von 5-10 cm empfohlen. Du fragst dich, wie du deine Trekkingstöcke einfach verstellen kannst? Ganz einfach mit dem Speed Lock 2 System, das in einigen Stöcken integriert ist. Hier erfährst du mehr zum System und auf dieser Seite findest du deine individuelle Stocklänge.